Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Volksbuehne

Volksbühne Michendorf: Der zerbrochene Krug – mal ganz anders

| Keine Kommentare

21. April 2017
19:30bis22:00
19:30bis22:00
22. April 2017
19:30bis22:00
19:30bis22:00
23. April 2017
17:00bis19:30
17:00bis19:30

Der berühmte Klassiker von Heinrich v. Kleist in die heutige Zeit geholt… aber dann doch lieber wieder zurückgeschickt! Eine moderne Übersetzung von Philipp Lang.

Krug

Der Dorfrichter Adam war nachts zu Eva Rull ins Haus geschlichen. In der Dunkelheit von Ruprecht, dem Verlobten des Mädchens, zum eiligen Rückzug gezwungen, wurde er von diesem bei der Flucht mit der Türklinke auf den Kopf geschlagen und musste zerschunden, mit Zurücklassung seiner Perücke, davon.

Bei der Prügelei ist ein wertvoller Krug zerbrochen. Frau Martha Rull hält Ruprecht für den Täter. Sie kommt zum Gerichtstag, den jungen Burschen, der nun auch von Eva, die er für treulos hält, nichts mehr wissen will, zu verklagen. Aber Adam, am Kopf verwundet, ohne seine Perücke und sehr darauf bedacht, die Verhandlung schnell hinter sich zu bringen, Täter und Richter zugleich, redet und richtet sich wegen Eve um Kopf und Kragen…

Heinrich von Kleists wortgewaltige Komödie über einen modernen Sündenfall.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.