Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Huchelbüste von Prof. Wieland Förster

Nora Bossong: Gesellschaft mit beschränkter Haftung

| Keine Kommentare

26. November 2013
20:00

Lesung & Gespräch –  Moderation: Michael Opitz

Ein Vermögen überdauert drei Generationen: Die erste verdient es, die zweite bewahrt es, die dritte bringt es durch. Was aber passiert in der vierten? Luise Tietjen, 27 Jahre alt, erbt das, was sie nie gewollt hat: Tietjen und Söhne, Jahresumsatz 38 Millionen, Tendenz stark rückläufig. Luise muss die Firma retten, die mit ihren Handtüchern einst das kaiserliche Heer ausstattete, deren alten Werte heute aber niemanden mehr interessieren.

Und sie muss ihren in New York untergetauchten Vater nach Hause holen. Doch als sie ihn endlich gefunden hat, ist es bereits zu spät. Nora Bossong, eine herausragende junge Autorin aus Deutschland, erzählt vom Aufstieg und Fall eines Familienunternehmens. Je tiefer der Blick in die Geschichte der Tietjens reicht, umso deutlicher tritt das Bild einer maroden Familie und einer ebensolchen Firma zutage. Beim Lesen von Nora Bossongs drittem, sorgfältig recherchiertem und konstruiertem Roman stellt sich am Ende auch die Frage, wer hier eigentlich wen beherrscht: die Firmenleitung das Unternehmen oder umgekehrt?

Nora Bossong schreibt Lyrik und Prosa. 2006 debütierte sie mit dem Roman Gegend. Sie lebt in Berlin und Rom.

Wir freuen uns, mit Nora Bossong eine weitere Peter-Huchel-Preisträgerin im Peter-Huchel-Haus begrüßen zu können.

Eintritt: 5,- / 4,- Euro // Peter-Huchel-Haus: Hubertusweg 41, Wilhelmshorst, Tel. 033205 / 62963; www.peter-huchel-haus.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.