Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Informationsveranstaltung am 14.09.2015 um 18.00 Uhr

| Keine Kommentare

Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht      logo_buendnis logo_unternehmer

Selbstbestimmung ist ein wichtiges Gut.

Jeder von uns kann durch einen Unfall oder Krankheit in die Situation kommen, seinen Willen nicht mehr äußern zu können.

Ohne das Vorhandensein von Vorsorgedokumenten (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht etc.) ist jedes Betreuungsgericht gehalten, einen staatlichen Betreuer einzusetzen. Die Existenz von Verwandten oder nahestehenden Vertrauten bleibt dabei leider oft unberücksichtigt.

Damit Sie zu diesem wichtigen Thema alle notwendigen Informationen erhalten, um rechtzeitig Vorsorge treffen können, informiert das Lokale Bündnis für Familie Michendorf sowie das Freie Unternehmernetzwerk (FUN) sie über alle notwendigen Schritte. Das Thema gewinnt in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Bedeutung.

Konkrete Fragen in diesem Zusammenhang sind zum Beispiel:

  • Welche Vorsorgedokumente brauche ich?
  • Wie formuliere ich meine Vorsorgedokumente richtig?
  • Sind meine Vorsorgedokumente noch auf einen aktuellen Stand?
  • Wie stelle ich sicher, dass meine Unterlagen gefunden werden?

Sie haben bereits ihre Vorsorgedokumente? In welchen Abständen werden diese auf Aktualität und Rechtssicherheit überprüft?

Mit Frau Viola Zelazny-Nowak als zertifizierte Partnerin der Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen GmbH konnte eine sachkompetente und zu allen anfallenden Fragen aussagefähige Referentin für die Veranstaltung gewonnen werden.

Wir laden Sie recht herzlich ein an unserer Informationsveranstaltung teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung oder Rückfragen unter: 033205 / 46204 Ihr Lokales Bündnis für Familie Michendorf
Ein besonderes Dankeschön geht an die Firma Märkisches FinanzHaus UG (hb) für die umfangreiche Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung.

Ihr Freies Unternehmernetzwerk Michendorf

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.