Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Spendenaufruf: Hundert und 11 Jahre Wilhelmshorst

| Keine Kommentare

Liebe Freundinnen und Freunde der Ortsgeschichte,

liebe Wilhelmshorster,

zum 111jährigen Bestehen des Ortes in diesem Jahr hat sich unser Verein einiges vorgenommen. So wollen wir in der ersten Woche des Septembers dieses Ereignis gebührend feiern (zum Beispiel am 7. September „Nacht der Ortsgeschichte“). Vor allem wollen wir etwas Nachhaltiges für die Zukunft hinterlassen. Unser Verein plant zwei größere Projekte:

  • Bild-Buch: Wilhelmshorster Denkmäler und Erinnerungsorte
  • Hefte zur Ortsgeschichte: 111 Dinge zu 111 Jahre Wilhelmshorst
  • Info-Tafel für den Ortsgründer Wilhelm-Mühler (Muster: wie die Vereins-Tafeln am Irissee und Gemeindezentrum; Aufstellung geplant für den Michendorfer Platz, der in Wilhelm-Mühler-Platz umbenannt werden soll)

Diese Vorhaben kann unser Verein natürlich nicht alleine stemmen. Die Gemeinde Michendorf fördert unsere Vorhaben zur 111-Jahrfeier immerhin mit einem bescheidenen Betrag im Verhältnis zu den Gesamtkosten. Deshalb sind wir Bürgerinnen und Bürger nun gefragt. Wilhelmshorst bietet ein orts- und kulturgeschichtliches Potenzial, das sich überregional sehen lassen kann – das aber auch verstärkt öffentlich sichtbar gemacht werden sollte. Allein das architekturhistorisch geprägte Ortsbild ist ein gutes Beispiel hierfür. Und die oben genannten Projekte sind ein Mittel, diese wichtigen kommunalen Ziele zu erreichen.

Deshalb bitten wir Sie, liebe Wilhelmshorster, um eine Spende zugunsten unserer Vorhaben. Bitte überweisen Sie diese auf das Vereins-Konto bei der MBS unter

          IBAN:  DE37 1605 0000 3527 0021 45

mit dem Vermerk „Spende 111-Jahrfeier“.

Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung.

Für Ihre freundliche Unterstützung dürfen wir uns bereits jetzt schon bedanken.

Mit nachbarschaftlichen Grüßen

gez. Dr. Rainer Paetau

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.