Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Zeuginnen im WG-Prozess droht Beugehaft

| Keine Kommentare

Die Urteilsverkündigung im Prozess gegen die Betreiberin einer ehemaligen Mädchen-WG in Wilhelmshorst, die wegen Nötigung und Körperverletzung angeklagt ist, verzögert sich. Da zwei der Zeuginnen nicht vor Gericht erschienen, wurde der Verhandlungstag auf den 5. August verlegt. Sollten sie auch zu diesem Termin nicht erscheinen, so droht ihnen entweder ein Ordnungsgeld oder ersatzweise Beugehaft.

(Bericht, MAZ Online, 28.07.2016)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.