Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Verbrannt und vergessen

| Keine Kommentare

Das Potsdam-Museum hat den umfangreichen Nachlass des Potsdamer Literaten Edlef Köppen digitalisiert, dessen Roman „Heeresbericht“ von den Nazis verboten worden war

Nicht nur verboten, sondern bei der Bücherverbrennung verfemt, wurde Köppen, seit 1933 Wilhelmshorster, aus seinen Tätigkeiten beim Rundfunk durch die Nazis entlassen. Er ist auf dem Wilhelmshorster Friedhof beigesetzt.

[S. 1-Ankündigg, Ganzseitenbeitrag mit Fotos, PNN 23.8.16]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.