Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Neue Fällungen stehen an

~Zusätzliche 100 000 Euro für Baumpflege angemeldet In der Gemeinde Michendorf wird es im Zuge von Baumpflegemaßnahmen weitere Fällungen geben. Das Ordnungsamt hat einen zusätzlichen Bedarf von 100 000 Euro angemeldet. Das Geld soll für Schnittarbeiten, Rodungen oder die Beseitigung von Totholz verwendet werden. In der Summe sind auch Mittel für Nachpflanzungen enthalten, sagte Ordungsamtsleiterin Kathleen Liermann. Allerdings sollen noch einmal etwa 50 bis 60 Bäume gefällt werden, bei denen ein Gutachter Gefahr im Verzug sieht oder nur eine geringe Lebensdauer prophezeit. Der Experte hatte für die Erarbeitung eines Baumkatasters das gemeindliche Grün in Augenschein genommen. Für Bäume, die aus seiner Sicht abzuholzen sind, hat er noch ein Gutachten zu erstellen. „Wir müssen die Gutachten genau anschauen“, sagte Bürgermeisterin Cornelia Jung (parteilos) der MAZ.

In der Gemeinde hat es wiederholt Proteste gegen Fällungen gegeben. Oft wurde der Gutachterbefund, der Rodungen zugrunde lag, angezweifelt. Ekhard Reinkensmeier (SPD) kritisierte im Hauptausschuss auch jüngste Baumschnittarbeiten, sprach von drei Mahnmalen in der Potsdamer Straße: „Bäume mit diesem Stammdurchmesser so herunter zuschneiden ist geisteskrank.“ Er forderte, Geld nur für dringende Fälle und zur Hälfte für Nachpflanzungen einzusetzen.

Der Hauptausschuss bewilligte zunächst 40 000 Euro, für die es Deckungsvorschläge gibt. Weitere 60 000 Euro könnten in einem Nachtragsetat eingestellt werden. Die Gemeinde hat 2008 bereits 100 000 Euro ausgegeben. „Es rächt sich, dass in den vergangenen 15 Jahren keine Baumpflege gemacht wurde“, so Jung. Die Gemeinde will aber verstärkt nachpflanzen. In der Birkenallee und der Waldstraße sind 20 Bäume gepflanzt worden, bis Anfang Mai werden es in der Saarmunder Straße und der Kastanienallee insgesamt 17 sein. Auf Initiative von Schuldirektor Henrik Reinkensmeier und Anwohnern der Waldstraße wurden dort 15 Bäume gepflanzt. [Bericht MAZ, 23.4.08]

Kommentare sind geschlossen.