Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Fundstücke eines tödlichen Wahnsinns

| Keine Kommentare

Im Sommer 1944 stürzt ein US-Bomber über Wilhelmshorst ab – sechs Soldaten sterben und Trümmer fallen in den Irissee

Kurze Zusammenfassung des Fluges der B 17 von Poolbrock bei London zum Ziel Genshagen und Rückflug über Wilhelmshorst, wobei das Flugzeug in Brand geschossen wird und abstürzt („in den Irissee“ ist falsch, große Teile wurden aus dem Blanken See geborgen). Jetzt gibt es eine Ausstellung in Wilhelmshorst und im Potsdam-Museum.

[1/2-Seitenbericht mit 3 Fotos, MAZ 7.8.15]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.