Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Bahn gegen Übergang, Ortsbeirat ratlos

| 1 Kommentar

~ Kaum Chancen auf barrierefreien Weg _ Die Trennung von Nord- und Süd-Wilhelmshorst durch den Bahntrakt sollte durch eine 2. Schranke ebenerdig in Bahnhofsnähe barrierefrei behoben werden. Bahn lehnt auch mit Hinweis auf künftig höhere Fahrgeschwindigkeiten (zZ. 160 km/h) das Vorhaben ab. [Gr. Bericht, MAZ 4.5.11]

Ein Kommentar

  1. Ja, JA, Ja Ihr Superschlauen! Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Beim Neubau der Brücke am Bhf. hätte eine barrierefreie Unterführung dabei rauskommen können. Hätte, hätte aber ein paar Euro fünfzig mehr gekostet. Ja wer auf dem hohen Ross sitzt. Eine zweite Schranke ist ja wohl totaler Unsinn. Ach Schranke. Die am Michendorfer Platz wäre bei einer vernünftigen Verhandlungsführung mit der DB auch schon längst Geschichte. Also vorher erst mal Nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.