Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Aufzüge sind die günstigste Lösung

| Keine Kommentare

Bericht über die Einwohnerversammlung zum barrierefreien Ausbau des Bahnhofs. Die Einwohner aus Langerwisch, Stücken und Fresdorf bevorzugen eine Verlegung der Bahnsteige an die Peter-Huchel-Chausse. Diese Idee stößt in Wilhelmshorst jedoch auf Gegenwind, da die Verlegung Auswirkungen auf die neue Ortsmitte hätte, weitere Waldflächen versiegelt würden und mit Sicherheitsrisiken verbunden wäre. Doch auch die Variante mit einem ebenerdigen Übergang am jetzigen Bahnhof ist mit Unsicherheiten verbunden und es ist fraglich, ob diese genehmigt werden könnte. Die kostengünstigste Variante ist die Installation von Aufzügen, weshalb diese von Bund und Bahn bevorzugt wird – außer die Kommune wäre dazu bereit, sich an den Mehrkosten anderer Lösungen zu beteiligen. Die Entscheidung über die Varianten soll am 01. August erfolgen.

[Bericht, PNN, 23. Juli 2016]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.