Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Anschlussbeiträge: Freie Wähler korrigieren Woidke

| 1 Kommentar

Rechtwidriges Abkassieren ging auf das Land zurück – entgegen Aussagen des Ministerpräsidenten

500 Mio €, die die Rückzahlung der rechtswidrig erhobenen Anschlußgebühren kosten werden, dürfen nicht den Kommunen übergeholfen werden, verlangen die Freien Wähler im Landtag.

[Ausf. Bericht, PNN 30.3.16]

Ein Kommentar

  1. Ich verstehe die ganze Aufregung gar nicht. Auf der Bürgerversammlung Ende 2015 hieß es doch, daß man das Geld der Bürger gar nicht brauche und es nur eingetrieben werde, weil das Gesetz es so verlange. Man könne die Gelder jederzeit, weil sie ja separat vom laufenden Betriebskonto verwahrt würden, zurückzahlen.
    Wenn es jetzt Liquiditätsprobleme gibt, muß doch die Frage geklärt werden, wo das ganze Geld der Anwohner geblieben ist, oder?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.