Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Neuer Ortsbeirat

| Keine Kommentare

Seit dem 18.06.2019 hat Wilhelmshorst einen neuen Ortsbeirat mit frischen Gesichtern. Vor Kopf sitzt erneut Herr Sommerlatte als neu gewählter Ortsvorsteher. Ich hoffe, uns wird es gelingen, Erfahrung mit Erneuerung zu kombinieren. Die Wahl war noch kein Zeichen von Mut, denn die neuen Mitglieder wollten kein neues Mitglied als Ortsvorsteher wählen. Sie fühlten sich eher ihren Fraktionen verpflichtet. Wahrscheinlich, denn die Wahl war geheim. Ich habe meinen Fraktionsfreund Hardy Schulz gewählt. Das fiel mir nicht schwer, denn er wäre als heimatverbundener Naturfreund mit seinem Hintergrund als Klimawissenschaftler ein super und unverbrauchter Ortsvorsteher für Wilhelmshorst.

Da können wir etwas neidisch in die benachbarten Ortsteile schauen, denn dort hat es der Neue vom Bündnis für Michendorf auf Anhieb geschafft und ist Ortsvorsteher. Herzlichen Glückwunsch! Und in Wildenbruch löst der Grüne Vertreter den bisherigen Ortsvorsteher ab.

Vor der Wahl noch sichtlich unsicher, war nach dem Wechsel der Kopfposition am Tisch von der AfD (das älteste Mitglied eröffnet die Sitzung und die Wahl) zur IWG unser neugewählter Ortsvorsteher wieder in seinem Element. Ein Wechsel nach ein bis zwei Jahren, wie von einem Mitglied angeregt und noch vor der Sitzung als Option überlegt? Kein Thema „gewählt ist für fünf Jahre!“, findet der Ortsvorsteher selbstsicher und leitet zur Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner über.

In der Fragestunde auch gleich sein Lieblingsthema: Die Straßen. Welche wird ausgebaut und wer bezahlt’s? Ein Einwohner fordert Verkehrsberuhigung, denn viele Fahrerinnen und Fahrer auf der Sandpiste vor seinem Haus ignorieren die vorgeschriebenen 30 km/h und wirbeln ungebremst ordentlich Sand auf. Mein Vorschlag ist, den Abschnitt als Spielstraße verkehrsberuhigt auszubauen. Das würde allerdings Schritttempo und damit einen Schritt in Richtung Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmenden bedeuten. Sogar Kinder dürften dann dort Fußball spielen – wäre doch gar nicht schlecht.

Interessant wird es bei der nächsten Sitzung am 29.07. um 19 Uhr. Denn dann werden alle Ortsbeiratsmitglieder erläutern, was sie in den nächsten fünf Jahren in Wilhelmshorst gerne erreichen möchten. Ich hoffe, es sind ein paar Spielstraßen und gute Ideen für den Klimaschutz dabei. Und Sie! Denn Ihre Themen und Ideen möchten wir auch kennen.

Bis dahin grüßt Sie herzlich

Christoph Schulte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.