Wilhelmshorst

Die Waldgemeinde in Brandenburg

Grüne Sonnenblume

Feuerwehr, Weihnachtsmarkt und Straßennutzung …

| Keine Kommentare

… waren die dominierenden Themen in der Ortsbeiratsitzung vom 06.10.2014. Die Feuerwehr war zu Gast und stellte ihre größten Sorgen vor. Der Hof ist zu dunkel und das Dach nicht isoliert. Da hat wohl die Gemeinde das Energiesparen falsch verstanden und das Licht gedimmt statt das Dach zu dämmen. Der Ortsbeirat wird sich dafür einsetzen, dass es bald umgekehrt ist.

Michendorf hat ein Bündnis für Familie gegründet, dem öffentliche Einrichtungen und Vereine beitreten können. Das Bündnis soll Kooperationen fördern. Dafür gibt es dann Fördermittel vom Land. Also Vereine: anschließen!

Die Planung für den Weihnachtsmarkt ist in vollem Gang. Sogar der Schnee ist schon bestellt. Wir können uns auf einen Wilhelmshorster Jahreshöhepunkt freuen und das erste Adventswochenende (29./30.11.2014) freihalten.

Leider auch in vollem Gang sind pünktlich zum Herbstanfang die Motorsägen. Die gestiegenen Kosten für die Fällgenehmigungen erhalten keinen Baum, sondern fördern höchstens illegale Fällungen. Zwar wird der Ortsbeirat im Nachhinein über Genehmigungen informiert, aber bis die Nachpflanzungen Schatten spenden … Hier wünschen wir uns mehr Beteiligung und mehr Umsicht für mehr Bäume.

Ortsbeirat kann auch langweilig sein. Denn die „Satzung über die Sondernutzung an öffentlichen Straßen der Gemeinde Michendorf“ aus 2004 wird aktualisiert. Zwar ahnte ich, dass in Michendorf die Straße etwas Besonderes ist. Aber nun weiß ich, dass bestimmte Nutzungen der Straße und des Straßenkörpers erst erlaubt werden müssen. Dazu gehören zwar nicht das Reinigen oder Fahrrad fahren, aber Tische, Stände oder Werbung zu gewerblichen Zwecken aufstellen. Wer tiefer in die spannende Materie einsteigen mag, kann auf der Michendorfer Homepage unter „Ortsrecht/Satzungen“ nachsehen.

Wirklich spannend wird es am 04.11.. Dann wird der Ortsbeirat zum Haushaltsentwurf 2015 angehört. Ich bin auf die Prioritäten gespannt und werde berichten.

Aus dem schönen Wilhelmshorster Herbst grüßt Sie

Christoph Schulte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.